• Kathedrale von El Rocio.
  • Frauen in schönsten Flamencokleidern im Planwagen.
  • Prächtig geschmückte Ochsen bei der Wallfahrt.
  • Reiter bei der Wallfahrt nach El Rocio.
  • Pferde warten auf ihre Reiter.
  • Geschmückte Ochsenkarren.
  • Festlich geschmückte Maultiere vor der Kutsche.
  • Menschen und Pferde bei der Wallfahrt.
  • Viele Menschen feiern die Wallfahrt auf der Straße.
  • Umzug mit Reitern zu Pferde.
  • Frauen in Flamencokleidern und Ochsenkarren.
  • Reiter bei der Wallfahrt vor der Kathedrale von El Rocio.
  • Ritt bei Nacht zur Kirche.
  • Pilger mit Planwagen.
  • Nächtliche Prozession in El Rocio.
  • Frauen zünden Kerzen an bei Nacht.
  • Reiter in El Rocio.
  • Pferde und Reiter vor einer Bodega.
  • Reiter vor einer Bar in El Rocio.
  • Die berühmte Kirche von El Rocio.
  • Reitergruppe in andaluischer Tracht.

ANDALUSIEN

Begleitete Gruppenreise
Limitierte Teilnehmerzahl

  • Spaniens größte
    Wallfahrt zu Pferde
  • Über 20.000 Reiter
  • Flamenco & pure
    Lebensfreude
  • Prozessionen &
    jahrhundertalte Bräuche
  • Naturpark Coto de Doñana
  • Traumstadt Sevilla
Pferdesportreisen > Reisen zu Pferdeevents > Andalusien > Romeria del Rocio 2016

Andalusien

Romeria del Rocio

Reisetermin vom 01. bis 06. Juni 2017

Die "Romeria del Rocio", größte Wallfahrt Spaniens zu Pferde, ist ein einzigartiges Erlebnis. Tausende von Reitern pilgern über Pfingsten nach El Rocio, einem kleinen Ort am Rande des Nationalparks Coto de Doñana. Wir erleben ein hinreißendes Fest mit mehr als 20.000 Pferden, geschmückten Kutschen, Frauen in Flamencokleidern und Reitern in Tracht. Wir nehmen teil an den Prozessionen und Zeremonien der spanischen Bruderschaften, welche aus dem ganzen Land anreisen, um zu Pferde der sagenumwobenen Madonna "La Paloma Blanca" zu huldigen. Andalusisches Brauchtum, spanische Pferde, jahrhundertealte Traditionen und Marienkult in Verbindung mit mitreißender Lebensfreude machen den besonderen Zauber von El Rocio aus.

Reiseprogramm

1. Tag (Donnerstag)

Individuelle Anreise nach Sevilla. Begrüßung aller Reiseteilnehmer in unserem Hotel, welches sich in bester Lage im Stadtzentrum befindet. Von hier sind alle Sehenswürdigkeiten gut zu Fuß erreichbar. Die Hauptstadt Andalusiens verzaubert mit mediterranem Flair: Alte Adelspaläste, imposante Baudenkmäler, palmengesäumte Alleen und maurische Gärten prägen das Stadtbild. Gemeinsamer Rundgang durch die verwinkelte Altstadt und Abendessen (fakultativ) im romantischen Ambiente eines Herrenhauses aus dem 17. Jahrhundert. Die letzten Abendstunden können Sie auf der stilvollen Panorama-Dachterrasse genießen – mit Blick über die wunderschön erleuchtete Stadt. Erleben Sie den besonderen Zauber von Sevilla bei Nacht.

2. Tag (Freitag)

Auf einer Stadtbesichtigung zeigen wir Ihnen die schönsten Winkel des geschichtsträchtigen Sevillas. Rundgang durch die lebhafte Innenstadt mit vielen Cafés und Geschäften sowie Kutschfahrt zum eindrucksvollen Plaza de España - vorbei an einzigartigen Bauwerken wie der historischen Stierkampfarena, Kathedrale und Königspalast. Gemeinsames Mittagessen (fakultativ) in einer der besten Tapas-Bars der Stadt. Probieren Sie die kleinen andalusischen Köstlichkeiten! Im Anschluss Besuch eines Fachgeschäftes mit einer Vielfalt an Reitstiefeln und „sombreros cordobés“, andalusischen Reithüten. Am frühen Abend verlassen wir Sevilla und fahren an die südspanische Atlantikküste (Fahrzeit 1,5 Std.). Unser komfortables Hotel befindet sich in exponierter Lage direkt am Meer, oberhalb eines über 24 Kilometer langen Sandstrandes. Die weiten Pinienwälder des riesigen Naturparks ziehen sich bis an die Küste; unberührte Strandabschnitte sind von imposanten Felsklippen und Sanddünen gesäumt.

3. Tag (Samstag)

Der kleine Wallfahrtsort El Rocio liegt am Rande des Nationalparks „Coto de Doñana“, welcher mit mehr als 80.000 Hektar einer der größten Naturparks Europas und wichtigstes Vogelschutzgebiet Spaniens ist. In den riesigen Flächen der Feuchtgebiete leben Flamingos, Schwarzstörche als auch ca. 1500 Wildpferde. Über Pfingsten reisen Pilger aus dem ganzen Land nach El Rocio, um zu Ehren der heiligen Madonna ein 3 Tage und 3 Nächte dauerndes Fest zu feiern. Mehr als 20.000 Reiter und Hunderte von Kutschen kommen hier zusammen: Die Reiter stilvoll in andalusischer Tracht, die Pferde, oftmals reinrassige Pura Raza Española-Hengste, landestypisch mit Doma Vaquera-Zäumung, die Frauen herausgeputzt in bunten Flamencokleidern. Eine besondere Mischung aus stimmungsvoller Prozession (zu Pferde) und ausgelassener Feier – in Andalusien kein Widerspruch! Den ganzen Tag über treffen fröhliche Pilger ein: Hoch zu Ross, per Kutsche und mit von Ochsen gezogenen Gespannen. Wir sind dabei, wenn die geschmückten Wagen und Reitergruppen vor das Portal der Kirche ziehen, erleben andalusische Brauchtümer und Flamencotänze. Hier zeigt sich das authentische Andalusien & südspanische Lebensfreude.

4. Tag (Sonntag)

Am heutigen Tag können Sie Sonne & Strand genießen. Die Atlantikküste des Naturparks Coto de Doñana bietet sich an zum Baden und für lange Spaziergänge am Meer. Am späten Nachmittag Fahrt nach El Rocio (Fahrzeit 15 Min.), wo wir ein Geschäft mit spanischen Reitartikeln besuchen. Im Ort fühlt man sich in die Szenerie einer Westernstadt versetzt: Häuser mit Veranda und Anbindebalken für die Pferde sowie Gruppen mit Reitern, die hoch zu Ross mit Sherry und Tapas bewirtet werden. Wir erleben die besondere Abendstimmung, wenn die Sonne untergeht und die Bruderschaften sich auf die nächtlichen Prozessionen vorbereiten. Bei Anbruch der Dunkelheit werden Tausende von Fackeln und Kerzen angezündet und die Pilger wandern andachtsvoll durch den Ort. Wir erleben die Mystik und Magie von El Rocio bei Nacht, bevor wir gegen Mitternacht zu unserem Hotel zurückkehren.

5. Tag (Montag)

Nach den Erlebnissen des Vorabends beginnen wir den heutigen Tag mit einem gemütlichen Frühstück. Am Mittag fahren wir über den Naturpark Coto de Doñana zurück nach Sevilla. Hier erfolgt die letzte Übernachtung in unserem Hotel, in dem wir bereits zu Beginn der Reise untergebracht waren. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung, z.B. zum Einkaufen in den zahlreichen Geschäften der schönen Fußgängerzone. Gemeinsames Abendessen (fakultativ) in einem gemütlichen Restaurant. Bei einem Glas Sherry lassen wir den Abend ausklingen.

6. Tag (Dienstag)

Je nach Flugzeit individuelle Abreise und Rückflug von Sevilla.

Änderungen vorbehalten.



Kundenmeinungen zu dieser Reise

"Die Romeria von El Rocio muss man einfach erlebt haben - unbeschreiblich!
Diese Massen an Reitern, geschmückten Karren, die faszinierende Stimmung...
Mit Worten kaum wiederzugeben. Vielen Dank für die tolle Reise und die hervorragende persönliche Betreuung. Wir werden noch oft an dieses einmalige Erlebnis zurückdenken."
T.D. aus Harburg

"Tausend Dank für diese tolle Reise. Dass es so etwas wie El Rocio gibt, hätte ich niemals für möglich gehalten, wenn ich es nicht mit eigenen Augen gesehen hätte! Bin gespannt auf die vielen Fotos, die wir gemacht haben."
M.R. aus Aschaffenburg

"Das war eine wirklich außergewöhnliche Reise! Wir möchten uns herzlich für die gute Organisation und die erstklassige Reiseleitung bedanken. Wir planen, im nächsten Jahr zur Feria del Caballo mitzufahren."
A.W. aus Pinneberg


Quelle: Youtube